Pyrotechnische Schadensdarstellung für Einsatzübungen

Kennen Sie das?

Sie planen eine Übung und ein paar "schwarze Schafe" meinen bei Übungen nicht kommen zu müssen?

Das ist aus mehreren Gründen ärgerlich.

Einerseits möchte man doch, dass alle Kameraden gut ausgebildet sind und andererseits steckt ja auch viel Mühe in der Planung, Durchführung und Auswertung einer solchen Übung.

 

Da können wir helfen, denn wir machen Ihre Übung zum Highlight des Jahresdienstplans.

 

Ausgehend vom Übungsziel klären wir mit Ihnen zunächst den Ist-Zustand von Personal und Material, um dann gemeinsam mit Ihnen ein Übungsszenario zu erarbeiten, welches Ihre Kameraden fordert ohne zu überfordern.

 

Wie wir das erreichen können?

 

Auch wenn es eine Übung ist, wir lassen es (nahezu) real wirken: so riecht es etwa nicht nach süßlichem Disko-Nebel, sondern nach Feuer; es knallt und kracht wie im echten Leben; das auslaufende Medium ist kein Wasser, sondern wirkt wie ... bis hin zum plötzlichen Aufstieg von Feuerbällen! All dies sorgt dafür, dass der Puls auf Werte wie im realen Einsatz hochschnellt und alle plötzlich wieder Spaß am Üben haben.

 

Dabei kommen wir dem echten Einsatzstress sehr nahe, so dass auch genau jene Fehler zum Vorschein kommen, die bei Trockenübungen nicht gemacht werden. Und genau diese Fehler können dann im Anschluss bei der Ausbildung wieder aufgegriffen und korrigiert werden.

 

Wir beraten Sie gern und sind flexibel für Sie da: von einzelnen Effekten, etwa weil Sie den Rest selbst organisieren, bis hin zum Komplettpaket mit Unfalldarstellung mit "echten" Verletzten und dem Einsatz von Pyrotechnik, Sound und Videoaufzeichnung der Übung zur nachfolgenden Auswertung ist alles möglich.